Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

  • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt
    Altstadt von Popayan

    Zwischenstopp in der weißen Stadt Popayan

    Unterwegs abseits der Hauptroute

    • Überblick
    • In Kürze
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Karte
    Reiseform: Individualbaustein
    Reisedauer: 2 Tage / 1 Nacht
    Reisebeginn: täglich
    Route: San Agustin – Popayan
    Reisepreis: € 70,- p.P. bei 2 Personen
    Highlights: Spaziergang durch das stimmungsvolle Popayan
    unterwegs abseits der Hauptroute
    per Bus durch faszinierende Berglandschaften fahren

    Sie reisen über Land von San Agustin nach Popayan, einer Stadt mit viel Charme. Aufgrund ihrer vielen prächtigen Kolonialbauten ganz in weiß wird sie auch die weiße Stadt genannt. Da sie abseits der Hauptroute liegt, herrscht eine ursprüngliche Atmosphäre. Hier verbringen Sie einen entspannten Nachmittag und schlafen in einem stimmungsvollen, kolonialen Hotel, bevor Sie am nächsten Tag Ihre Reise fortsetzen.

    Popayan ist ein idealer Zwischenstopp auf dem Weg von San Agustin in die Kaffee-Region. Von Popayan aus können Sie Ihre Reise auch per Inlandsflug fortsetzen.

    Übernachtung: 1 Übernachtung in einem Hotel mit Kolonialcharme in Popayan Kategorie 3
    Transport: öffentlicher Bus von San Agustin nach Popayan
    Mahlzeiten: 1 x Frühstück (F)
    • sonstige Mahlzeiten oder Getränke

    • optionale Ausflüge

    • Weiterreise

    Kirche in Popayan

    Eine der wichtigsten Kirchen in Popayan

    Tag 1 – Ankunft in Popayan

    Bus von San Agustin nach Popayan, Übernachtung

    Sie reisen heute mit dem öffentlichen Bus in rund sechs Stunden von San Agustin nach Popayan. Genießen Sie unterwegs die Aussicht auf die abwechslungsreiche, bergige Landschaft.

    Tipp: Gerne planen wir Ihnen auch einen Privattransfer von San Agustin nach Popayan ein. So können Sie unterwegs anhalten und die Landschaft noch ausgiebiger genießen.

    In Popayan angekommen nehmen Sie selbst ein Taxi zu Ihrem Hotel. Sie übernachten in einem Hotel im Kolonialstil. Es befindet sich in der Altstadt von Popayan, und den Parque Caldas, das Zentrum der Altstadt, erreichen Sie in wenigen Minuten. Die Zimmer sind komfortabel eingerichtet und verfügen über ein privates Bad. Bei einigen Zimmern gehen die Fenster direkt auf den gemütlichen Innenhof des Hotels.

    Ruhiges Viertel in Popayan

    Popayan ist der ideale Ort, um sich treiben zu lassen.

    Da das Hotel direkt in der Altstadt liegt, können Sie, nachdem Sie sich etwas frisch gemacht haben, gleich auf Erkundungstour gehen. Die Stadt wurde bereits in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts gegründet und war einst ein wichtiger Stopp auf dem Weg von Cartagena nach Quito. Das Charakteristische an Popayan ist die Altstadt mit ihren prächtigen Kolonialbauten, die in weiß gestrichen sind. Deshalb wird die Stadt auch die weiße Stadt genannt.

    Besuchen Sie während Ihres Spaziergangs zum Beispiel die Iglesia de San Francisco, die größte Kathedrale der Stadt, und die Puente de Humilladero, eine Brücke mit 11 Bögen, die als Wahrzeichen von Popayan gilt.

    In der Stadt herrscht eine gemütliche Stimmung und der Parque Caldas mit seinen schattenspendenden Bäumen lädt zum Verweilen ein. Hier befindet sich auch ein Café der Kette Juan Valdez – hier gibt es immer eine Tasse guten kolumbianischen Kaffees.

    Puente del Humilladero, das Wahrzeichen von Popayan

    Besuchen Sie auch das Wahrzeichen von Popayan: die Puente del Humilladero

    Tag 2 – Weiterreise von Popayan

    Verpflegung: Frühstück (F)

    Wenn Sie früh aufstehen, können Sie schon vor dem Frühstück einen Spaziergang durch die Altstadt machen und sehen, wie Popayan langsam zum Leben erwacht.

    Im Laufe des heutigen Tages setzen Sie dann Ihre Reise fort. Von Popayan aus können Sie per Bus in rund sechs Stunden weiter nach Armenia und von dort per Privattransfer nach Salento im Kaffeedreieck reisen. Zudem gibt es in Popayan einen kleinen Flughafen, so dass Sie Reise in andere Teile Kolumbiens bequem per Flugzeug forstsetzen können.

    “Wenn Sie die Chance haben, besuchen Sie die Stadt zu Ostern. Das ganze Land versammelt sich dann in dem kleinen Städtchen und es gibt jeden Tag bunte Prozessionen zu bestaunen.”

    Reisespezialistin Jessica Becker